Kontakt

Prim. Assoc. Prof.
Dr. Klaus F. Schrögendorfer
Facharzt für Plastische Chirurgie
Lazarettgasse 25/OG/1
1090 Wien

+43 (699) 1000 2766

Ordination:

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung:

 

Hand

Ein Spezialgebiet des Plastischen Chirurgen Primar Dr. Schrögendorfer ist die Handchirurgie. Seit über 25 Jahren ist die Handchirurgie ein wesentlicher Bestandteil seiner Tätigkeit als Plastischer Chirurg.Sie erhalten Ihre handchirurgische Diagnostik und Behandlung in Wien und Niederösterreich.
Die Behandlung und chirurgische Versorgung von Erkrankungen der Hand erfordern viel Erfahrung, höchste Präzision, Leidenschaft und Hingabe. Die Erhaltung und Wiederherstellung der Handfunktion, sowie Schmerzfreiheit ist unser oberstes Ziel. Dafür investieren wir viel Zeit in regelmäßige Fortbildung und exakteste Planung jedes einzelnen Eingriffes. Als Vorstand und Chefarzt sorgt  Primar Dr. Schrögendorfer dafür, dass nur die sichersten und erfolgreichsten Techniken, mit den modernsten und besten Instrumenten, zur Behandlung und handchirurgischen Versorgung, Anwendung finden. So erhalten Sie Ihre optimierte Behandlung von Handerkrankungen wie Nervenkompressionssyndrome der Hand und des Unterarms; z.B. Karpaltunnelsyndrom, Springfinger, Sehneneinklemmungen oder eines Morbus Dupuytren, vom Leiter der Universitätsklinik für Plastische Chirurgie in St. Pölten – Professor Schrögendorfer. Die Operationen können in öffentlichen Kliniken durchgeführt werden z.B. Universitätsklinik St. Pölten oder Landesklinik in Klosterneuburg. Die Operationen werden in der modernsten Form der Lokalanästhesie (wide awake Technik) durchgeführt und bieten Ihnen dardurch maximale Schmerzfreiheit und höchsten Komfort.     Die häufigsten Behandlungen sind:

Arthrosen
Dupuytrensche Kontraktur
Ganglion
Karpaltunnelsyndrom
Narbenkorrektur
Nervenkompression
Nervenverletzung
Springender Finger
Tumore
Lymphödem

Bringen Sie zur Erstbegutachtung in der Ordination alle bisher erhobenen Befunde mit; Handröntgen oder sonstige Bildgebung (MTR oder CT), Nervenleitgeschwindigkeit. Falls Sie schon eine Operation an der Hand hatten, bringen Sie bitte auch den Operationsbericht mit. Dies unterstützt die optimierte Diagnostik und Operationsplanung. Bei fehlenden Befunden erhalten Sie von uns die notwendigen Überweisungen für die ausstehenden Untersuchungen. Als Wahlarztordination, können wir Ihren Ordinationsbesuch nicht mit der Krankenkasse abrechnen, daher erhalten Sie von uns eine Honorarnote über die erbrachten Leistungen in der Ordination. Ihr Vorteil ist die private und ruhige Umgebung in der Ordination und eine ohne Zeitstress durchgeführte Untersuchung und ausgiebige Aufklärung zur weiteren Behandlung. Bei einer notwendigen Operation, wird diese im öffentlichen Krankenhaus durchgeführt. Dadurch kann die Operation selbst mit Ihrer Krankenkasse und oder Privatversicherung abgerechnet werden.