+43 (699) 1000 2766 info@plastische.at

Kontakt

Ass.-Prof. Dr. Klaus F. Schrögendorfer
Facharzt für Plastische Chirurgie
Lazarettgasse 25/OG/1
1090 Wien

+43 (699) 1000 2766
info@plastische.at

Ordination:

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung:

 

Brustvergrößerung in Wien vornehmen lassen

Viele Frauen verspüren den Wunsch nach einer Vergrößerung der Brust. Für viele Frauen haben Brustvergrößerungen in hohem Maße zu persönlicher Zufriedenheit und gesteigertem Selbstbewusstsein beigetragen. Dabei spielen für jede Frau ganz persönliche Gründe eine Rolle. Als plastischer Chirurg biete ich für eine Brustvergrößerung in Wien individuelle Lösungen an.

Brustvergrößerung vorherBrustvergrößerung nachher

vorher / nachher

Um direkt sichtbare Narben zu vermeiden, wird entweder in der Achselhöhle, in der Brustumschlagsfalte oder im Bereich des Brustwarzenvorhofes ein kleiner Schnitt gesetzt. Durch diesen Schnitt kann das Implantat entweder unter den Brustmuskel oder unter das Drüsengewebe eingebracht werden. Das Operationsverfahren, die Größe und Form der Implantate (rund oder anatomisch geformt) wird nach Ihren Wünschen mit Ihnen abgestimmt. Dabei bleibt die Stillfähigkeit der Brust erhalten, Untersuchungen der Brust sind nach der Operation möglich. Die Außenfläche der verwendeten modernen Implantate ist aufgeraut (texturiert) Durch diese Textur ist die Rate von Kapselfibrosen (Verhärtung), früher eines der häufigsten Probleme, auf unter ein bis zwei Prozent gesunken. Die Implantate sind mit auslaufsicherem kohesiven Silikongel gefüllt.

Die Operation

Brustvergrößerung in Wien: OP-Daten und Nachbehandlung

Die Operation wird in Vollnarkose beziehungsweise im Dämmerschlaf und Lokalanästhesie durchgeführt. Ein stationärer Klinikaufenthalt von ein bis zwei Tagen sollte bei Ihrer Brustvergrößerung in Wien eingeplant werden.

Nachbehandlung

Die Wundheilung dauert rund zehn bis 14 Tage. Sie sollten für etwa vier bis sechs Wochen einen besonders stützenden Sport-BH tragen und sich körperlich schonen (vor allem im Bereich der Brustmuskulatur). Die Fäden lösen sich von selbst auf und müssen nicht gezogen werden. Narbenpflege mit Fettsalbe oder speziellen Pflegeprodukten ist hierbei empfehlenswert.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Brustvergrößerung

Bin ich eine geeignete Kandidatin für eine Brustvergrößerung?

Wenn eine oder mehrere Empfindungen beziehungsweise Feststellungen auf Sie zutreffen, besteht wahrscheinlich eine gute Indikation für eine Brustvergrößerung:

  • Sie haben das Gefühl, dass Ihre Brust zu klein ist.
  • Kleidung, die Ihnen im Bereich der Hüften gut steht, ist im Brustbereich oft zu groß.
  • Sie fühlen sich beim Tragen eines Badeanzuges beziehungsweise Tops gehemmt.
  • Ihre Brüste wurden nach der Geburt Ihres Kindes/Ihrer Kinder kleiner und schlaffer.
  • Gewichtsverlust hat die Größe und Form Ihrer Brust verändert.
  • Eine Brust ist deutlich kleiner als die andere.

Persönliche Begutachtung

Während der Begutachtung in meiner Ordination erörtere ich mit Ihnen die gewünschte Brustgröße und einige Fragen im Zusammenhang mit dem Erscheinungsbild Ihrer Brust. Sie haben Gelegenheit, Fragen, die für Sie persönlich wichtig sind, zu stellen. Das Gespräch bezüglich Ihrer Brustvergrößerung in Wien wird mir helfen, Ihre Erwartungen richtig einzuschätzen und zu beurteilen, ob diese realistisch auch zu erreichen sind. Vereinbaren Sie noch einen Termin!

Wie wird die Untersuchung für eine Brustvergrösserung ablaufen?

Ihre Brüste werden untersucht und digitale Bilder zur Dokumentation Ihrer persönlichen medizinischen Kartei angefertigt. Diese Bilder werden gemeinsam mit Ihnen sofort am Bildschirm begutachtet, um die Erläuterung der geplanten Operation zu erleichtern. Faktoren wie Größe und Form Ihrer Brust, die Qualität und Beschaffenheit Ihrer Haut und die Position der Brustwarze und der Areola (= pigmentierte Haut um die Brustwarze) werden genau bestimmt. Bei ausgeprägter Brust Ptosis (Hängebrust) ist eine Bruststraffung in Kombination mit einer Augmentation (Brustvergrößerung) in der Regel zu empfehlen, um ein optimales Volumen- und Form-Ergebnis zu erreichen.
Sie sollten zu Ihrem Termin eventuell vorhandene Befunde mitbringen. Darin enthalten sind oftmals Informationen über Ihren derzeitigen Allgemeinzustand, bestehende Medikamentenallergien und sonstige Unverträglichkeiten, medizinische Behandlungen, frühere Operationen inklusive Brustuntersuchungen oder Brustbiopsien, sowie eine Liste der Medikamente, die Sie aktuell einnehmen. Bitte bringen Sie die Befunde von eventuell vorhandenen Mammographien mit. Diese Informationen sind im Zuge Ihrer Brustvergrößerung in meiner Ordination in Wien wichtig für mich, um mir ein Gesamtbild zu verschaffen. Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis, dass ein höheres Risiko für Brustkrebs nach einer Brustvergrößerung besteht. Die Durchführung und die Befundung einer Mammographie kann jedoch etwas erschwert sein, weshalb dieser Umstand bei Frauen mit erhöhtem Brustkrebsrisiko bedacht werden sollte. Zusätzlich wird eine Untersuchung der Brust mit Ultraschall empfohlen. Ich werde sämtliche Fragen zu diesem Thema ausführlich mit Ihnen besprechen.

Bitte teilen Sie mir mit,

  • ob Sie eine deutliche Gewichtsreduktion
  • oder in absehbarer Zeit eine Schwangerschaft planen.

Größere Gewichtsreduktionen und Schwangerschaften können die Brustform beeinflussen und nachhaltig verändern. Es gibt keinen Beweis, dass Brustimplantate eine Schwangerschaft beeinflussen oder einen Effekt auf die Stillfähigkeit haben. Wenn Sie dazu Fragen haben, bin ich gerne für Sie da.

Bin ich eine geeignete Kandidatin für eine Brustvergrösserung?

Wenn eine oder mehrere Empfindungen bzw. Feststellungen auf Sie zutreffen besteht wahrscheinlich eine gute Indikation für eine Brustvergrösserung:

  • Es stört Sie das Gefühl, dass Ihre Brust zu klein ist
  • Kleidung, die Ihnen im Bereich der Hüften gut steht, ist im Brustbereich oft zu groß/li>
  • Sie fühlen sich beim Tragen eines Badeanzuges bzw. Tops gehemmt/li>
  • Ihre Brüste wurden nach der Geburt Ihres Kindes/ Ihrer Kinder kleiner und schlaffer/li>
  • Gewichtsverlust hat die Größe und Form Ihrer Brust verändert/li>
  • eine Brust ist deutlich kleiner als die andere Brust/li>

Ihre persönliche Begutachtung

Während der Begutachtung in meiner Ordination erörtere ich mit Ihnen die gewünschte Brustgröße und einige Fragen im Zusammenhang mit dem Erscheinungsbild Ihrer Brust. Sie haben Gelegenheit, Fragen, die für Sie persönlich wichtig sind, zu stellen. Das Gespräch mit Ihnen wird mir helfen, Ihre Erwartungen richtig einzuschätzen und zu beurteilen ob diese realistischerweise auch zu erreichen sind. Wenn Sie eine Termin in der Ordination wünschen:

Wie soll ich mich auf die Operation vorbereiten?

Mein Ziel als Plastischer Chirurg und meines gesamten Teams ist es, Ihre Erfahrung mit der Plastischen Chirurgie – Schönheitschirurgie so sicher, einfach und angenehm wie möglich zu gestalten. In einigen Fällen empfehle ich vor der Operation eine Mammographie als Ausgangsbefund und eine Mammographie zur Kontrolle ca. ein Jahr nach der Operation durchführen zu lassen. Dies hilft Veränderungen der Brust frühzeitig zu erkennen.
Wenn Sie Raucherin sind wäre es günstig, vor der Operation, aber vor allem nach der Operation, für ein bis zwei Wochen nicht oder zumindest deutlich weniger zu rauchen, um das Risiko einer Wundheilungsstörung zu minimieren.
Aspirin und bestimmte Schmerzmittel verändern die Blutgerinnung und müssen 7-10 Tage vor der Operation vermieden werden. Ich werde Sie dahingehend genau beraten.

Die Kosten für eine Brustvergrößerung sind von mehreren Faktoren abhängig:

  1. von Ihren Wünschen z.B. Einbett-, Zweibett- oder Dreibettzimmer
  2. den verwendeten Implantaten (gute Implantate haben auch einen entsprechenden Preis – ich verwende zum Schutz meiner Patientinnen nur Topimplantate von renommierten Herstellern)
  3. Operationsaufwand
  4. OP Raum Kosten
  5. Honorare für Operateur, Assistenz und Anästhesie

Gerne werde ich nach einer Begutachtung für Sie die zu erwartenden Kosten genau bestimmen.

Wie wird der Tag der Operation (Brustvergrösserung) ablaufen, was wird mich erwarten?

Ihre Operation der Brustvergrösserung wird in einer Klinik durchgeführt. Sie erhalten Medikamente zu Ihrem persönlichen Komfort während des chirurgischen Eingriffes. Normalerweise wird die Operation in Vollnarkose durchgeführt, jedoch ist eine Brustvergrößerung auch in Lokalanästhesie in Kombination mit Dämmerschlafsedierung möglich. Wenn die Operation beendet ist, werden Sie in einen Aufwachraum gebracht um die kontinuierliche Überwachung ihrer Vitalparameter fortzusetzen. Sie erhalten einen Brustverband, der nach 2–4 Tagen ambulant gewechselt wird. Für den Eingriff sollten Sie eine Nacht in der Klinik einplanen, wenn die Operation in Sedoanalgesie und Lokalanästhesie durchgeführt wurde, können Sie auch nach einigen Stunden bereits die Klinik verlassen.

Wie wird es anfänglich nach der Brustvergrößerung aussehen und wie werde ich mich fühlen?

Die Verbände werden innerhalb von wenigen Tagen entfernt und Sie sollten danach einen Sport-BH für 6 Wochen Tag und Nacht tragen. Nach einigen Tagen kann auch die Wunde bereits wieder nass werden und Sie können sich somit komplett duschen. Die Nähte werden sich von selbst auflösen.

Hämatomverfärbungen und leichte Schwellungen können anfangs vorhanden sein, werden aber rasch wieder verschwinden. Die meisten Restschwellungen sind bereits nach einem Monat vollständig zurückgegangen.

Wann kann ich mit meinen normalen täglichen Aktivitäten beginnen?

Nach einer Brustvergrößerung ist es normalerweise möglich, innerhalb von wenigen Tagen bzw. einer Woche abhängig von Ihrem Beruf, zur Arbeit zurückzukehren. Kraftvolle Aktivitäten, besonders Armbewegungen sollten für die ersten 3–4 Wochen unterbleiben. Sexuelle Aktivitäten sollten innerhalb der ersten postoperativen Woche vermieden werden.
Nach dieser Zeit sollten Sie Ihre Brust vorsichtig und besonders sanft für ein Monat behandeln.

Welche Implantate werden verwendet?

Individuelle Faktoren sowie persönliche Wünsche werden bei der Auswahl der Größe und der Form der Implantate berücksichtigt. Auch die Positionierung der Implantate (über dem Brustmuskel, unter dem Brustmuskel) hängt vor allem vom Körperbau der vorhandenen Brustdrüse und deren Form ab. Die von mir verwendeten Implantate sind mit auslaufsicherem kohesiven Silikongel gefüllt, die Oberfläche ist zur Vermeidung der Kapselfibrose (Schrumpfung des Implantatlagers) aufgeraut (texturiert). Als Form sind sowohl anatomische geformte als auch runde Implantate verfügbar. Die Auswahl der Implantatform ist wesentlich von konstitutionellen Faktoren abhängig.
Ich verwende nur Implantate des führenden Herstellers für Brustimplantate um die höchste Sicherheitsqualität zu bieten. Auf das Implantat erhalten Sie eine lebenslange Garantie.

Anatomisch geformtes ImplantatRundes Implantat

anatomisch geformtes Implantat / rundes Implantat

Wo werden die Hautschnitte bei einer Brustvergrösserung durchgeführt?

Um direkt sichtbare Narben nach einer Brustvergrößerung zu vermeiden, wird entweder in der Achselhöhle, in der Brustumschlagsfalte oder am Rand der Araeola (Warzenhof) ein kleiner Schnitt gesetzt. Die Lage des Hautschnittes wird je nach gewünschter Implantatgröße, Hautzustand und vorhandener Brustgröße vor dem Eingriff bestimmt.

Hautschnitte bei der Brustvergrößerung

Durch den gewählten Hautschnitt kann das Implantat entweder unter den Brustmuskel (Abb. – linke Seite) oder unter das Drüsengewebe eingebracht werden (Abb. rechte Seite). Die ideale Lage des Implantates ist von individuellen und konstitutionellen Faktoren abhängig.

Brustvergrößerung

Welche Risiken und Nebenwirkungen können bei einer Brustvergrößerung auftreten

Jedes Jahr unterziehen sich viele Frauen einer Brustvergrösserung, dennoch sollte jede Operation genau überlegt werden und sowohl Vorteile als auch Risiken abgewogen werden. Sehr selten können Wundinfektionen auftreten und zu einer verzögerten Wundheilung führen. Auch bei normaler Wundheilung können Narben anfänglich verhärtet und gerötet sein. Durch entsprechende Pflege werden die Narben weich und verblassen im Laufe der Zeit. Selten können Hämatome bzw. größere Nachblutungen einen Revisionseingriff notwendig machen. Da bei der Operation Hautnerven durchtrennt werden, lassen sich Gefühlsstörungen im Narbenbereich nicht vermeiden, diese bilden sich jedoch meist nach einigen Wochen wieder zurück. Ebenso können von der Operation Veränderungen der Sensibilität der Brust bzw. Brustwarze auftreten, die sich jedoch üblicherweise wieder zurückbilden. Nach einer Brustvergrößerung können anfänglich Schmerzen auftreten, die sich mit Schmerzmitteln gut behandeln lassen und nach 2-3 Tagen wieder aufhören. Um jedes Implantat bildet der Körper eine Kapsel, diese kann in seltenen Fällen schrumpfen und sich Verhärten (sog. Kapselfibrose). Eine ausgeprägte Kapselfibrose kann das Wechseln bzw. Entfernen des Implantates notwendig machen, das Risiko für eine ausgeprägte Kapselfibrose liegt bei ca. 1%. Die Gefahr einer Kapselfibrose ist nach einer Strahlentherapie der Brust jedoch deutlich erhöht.

Wie lange wird das Ergebnis der Brustvergrösserung halten?

Eine Brustvergrößerung wird das Volumen Ihrer Brust vergrößern und die Form verbessern. Sie werden es einfacher empfinden bestimmte Kleidung zu tragen. Wie viele Frauen die eine Brustvergrösserung durchführen haben lassen, werden Sie wahrscheinlich eine Steigerung Ihres Selbstbewusstseins verspüren. Das Ergebnis einer Brustvergrößerung ist lange anhaltend. Natürlich verändern bei jeder Frau die Schwerkraft und die Auswirkungen des Alterns, die Brust in Größe und Form. Die Stillfähigkeit der Brust bleibt nach der Operation erhalten, ebenso sind Untersuchungen der Brust nach der Operation möglich. Es kann sein, dass Sie nach mehreren Jahren mit dem Erscheinungsbild Ihrer Brust unzufrieden sind und sich für eine Bruststraffung entscheiden um Ihrer Brust wieder ein jugendlicheres Aussehen zu geben.

Herstellerinformationen über Brustimplantate
Alternative zur herkömmlichen Brustvergrößerung mit Implantaten

Eine sehr interessante Alternative zur herkömmlichen Brustvergrößerung mit Implantaten stellt die Brustvergrößerung mit Eigenfett dar. Besonders für Frauen die sich etwas mehr Volumen ihrer Brust wünschen, jedoch keine Implantate wollen. Bei dieser Methode wird an Stellen wo überschüssiges Fettgewebe vorhanden ist, dieses schonend abgesaugt und in die Brust eingespritzt. Dieser Eingriff kann im Rahmen eines tagesklinischen Aufenthaltes durchgeführt werden.

Mehr zum Thema unter Fettinjektion / Lipofilling

Share This