+43 (699) 1000 2766 info@plastische.at

Kontakt

Ass.-Prof. Dr. Klaus F. Schrögendorfer
Facharzt für Plastische Chirurgie
Lazarettgasse 25/OG/1
1090 Wien

+43 (699) 1000 2766
info@plastische.at

Ordination:

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung:

 

Fettinjektion / Lipofilling

Fettinjektionen bzw. Lipofilling haben mittlerweile eine breite Anwendung in der Ästhetischen Chirurgie. Fettinjektionen / Lipofilling in Arealen mit Volumendefiziten bewirken eine sichere, gut anhaltende und natürlich aussehende Verbesserung. Für Lipofilling wird Fettgewebe an Stellen mit ausreichendem Fettgewebe sanft entnommen, gereinigt, verdichtet und vorsichtig in die gewünschten Areale eingebracht. Je nach Einheilungsrate bzw. benötigten Volumen kann es sein, dass Lipofilling nach drei bis sechs Monaten noch einmal durchgeführt werden muss, um das gewünschte Resultat zu erreichen. Schwellungen die nach einer Fettinjektion / Lipofilling regelmäßig vorkommen, vergehen innerhalb von zwei bis drei Wochen. Der Grad der Schwellung ist auch abhängig von der Lokalisation in die Fett eingespritzt wird.

Mein wichtigstes Ziel als Plastischer Chirurg und meines gesamten Teams ist es, Ihre Erfahrung mit der Plastischen Chirurgie – Schönheitschirurgie so sicher, einfach, angenehm und erfolgreich wie möglich zu gestalten. Dafür arbeite ich mit vollem Einsatz. Ich habe hier für Sie einige Informationen zur Vorbereitung zusammengestellt. Das Internet kann jedoch eine Untersuchung durch den Facharzt nicht ersetzten.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Fettinjektion / Lipofilling

Bin ich ein geeigneter Kandidat für Lipofilling / Fettinjektionen?

Patientin die von einem Lipofilling am besten profitieren sind Menschen die eine Augmentation oder Füllung eines defizitären Gebietes wünschen. Die am häufigsten behandelten Areale sind die Hände, Gesicht (Lippen), Einziehungen der Hautkontur und Verbesserungen der Brustform und Brustgröße. Patienten die eine Fettinjektion bzw. Lipofilling planen sollen gesund sein. Wenn Sie Ihrer Krankengeschichte eine abnormale Gerinnung aufweist oder Sie gerinnungshemmende Medikamente einnehmen müssen, teilen Sie mir dies bitte mit. Bitte teilen Sie mir auch mit wenn Sie Raucher sind, da Rauchen einen negativen Einfluss auf Wundheilung hat. Da bei jedem Patienten die Körperkonstitution und somit die Möglichkeiten der Fettentnahme unterschiedlich sind, diese für die Planung einer Fettinjektion bzw. Lipofilling jedoch von besonderer Bedeutung ist, kann die Planung erst nach einer Untersuchung und Begutachtung erfolgen.

Welche Indikationen für Lipofilling, Fettinjektionen gibt es?
  • Faltenbehandlung im Gesicht
  • Auffüllen von Konturdefizit im Gesicht
  • Lippen Auffüllung
  • Brustvergrößerung
  • Korrektur der Brustform
  • Korrektur von Einziehungen an der Brust
  • Hände – Verjüngung
  • Narbenkorrekturen
  • Korrektur von Konturdefiziten am Körper
Fettinjektion / Lipofilling: Wie ist der Ablauf?

Alle Patienten die eine Fettinjektion bzw. Lipofilling überlegen, benötigen eine genaue Voruntersuchung und Begutachtung durch einen Facharzt. Diese Untersuchung führe ich in meiner Ordination ohne Zeitdruck durch. Bei dieser Untersuchung werden Vermessungen durchgeführt und digitale Bilder der zu behandelnden Regionen gemacht. Wenn der Eingriff für Sie sinnvoll ist und geplant wird, wird vor dem Eingriff einen neuerliche Untersuchung in meiner Ordination durchgeführt und ein genaues Aufklärungsgespräch geführt.

Je nach geplanter Operation kann diese in Lokalanästhesie (ev. mit Dämmerschlaf) oder muss in Allgemeinnarkose durchgeführt werden. Zur Fettgewinnung werden spezielle sterile Saugkanülen eingesetzt. Wenn genug Fettgewebe in der Spenderregion gewonnen wurde, wird dieses verdichtet, gereinigt und für die Injektion vorbereitet. Das so gewonnene Fettgewebe wird in die gewünschte Region vorsichtig eingespritzt und verteilt. Danach wird ein Verband angebracht.

Fettinjektion / Lipofilling: Welche Vorteile ergeben sich aus dieser Behandlungsmethode?

Lipofilling bzw. Fettinjektion gewinnt aufgrund der guten Erfolge in der ästhetischen Chirurgie zunehmend an Bedeutung. Eigenfett ist eine der am Besten verträglichen Filler, mit einer enormen Breite an Anwendungsbereichen. Es bewirkt ein natürliches Aussehen, hält sehr lange bzw. permanent an und es ist eine sichere Methode ohne nennenswerte Komplikationen bzw. Nebenwirkungen. Fett ist ein besonders effektiver Filler um Konturdefizite auszubessern, Narben zu korrigieren, eine Verjüngung der Hände und des Gesichtes zu bewirken und auch die Brust zu vergrößern oder Konturdefizite nach Tumorentfernungen an der Brust zu korrigieren.

Fettinjektion / Lipofilling: Risiken, Komplikationen, Patientensicherheit
  • Schwellungen sind die häufigsten postoperativen Folgen einer Behandlung mit Eigenfett. Diese Schwellungen bilden sich größtenteils nach wenigen Wochen wieder zurück.
  • Hämatomverfärbungen sowohl in der Spenderregion und auch im behandelten Areal werden durch kleine Blutungen verursacht.
  • Taubes Gefühl in der Spenderregion und im behandelten Areal – dies vergeht in der Regel nach kurzer Zeit
  • Leichte Asymmetrie und oberflächliche Unregelmäßigkeiten
  • Zu geringe Korrektur oder Überkorrektur
  • Infektion
  • Zu geringe Einheilungsrate des Fettgewebes und dadurch geringerer Erfolg der Korrektur als erwartet.
Rekonvaleszenz nach Fettinjektion bzw. Lipofilling

Auf die Stellen über die das Fettgewebe eingespritzt wurde, wird ein kleiner Verband angelegt. Wichtig ist, dass auf die Stellen wo Fettgewebe eingebracht wurde, für einige Tage kein Druck ausgeübt wird, d.h. nicht darauf liegen oder sitzen, keinen Sport BH usw. Über vorsichtige Hautpflege werde ich Sie genau instruieren. Schwellungen und Verfärbungen werden sich innerhalb von zwei bis drei Wochen zurück bilden.

Share This